»Burnout ist keine Frage der Wochenarbeitszeit«

Lernen Sie, wie Sie sich vor Überlastungen schützen können.

Weshalb können einige eine 60 Stunden-Woche bei voller Gesundheit langfristig überstehen, und andere geraten bei einer 38 Stunden-Woche in einen Burnout? 

Burnout ist ganz offenbar keine reine Frage der Arbeitszeit. Für die Prävention ist neben guten Arbeitsbedingungen auch der Arbeitnehmer selbst gefordert, denn Burnout entsteht durch ein Ungleichgewicht von Belastung und Entlastung. Welche Rolle spielen schützende Faktoren, wie eine gesunde Freizeitgestaltung? Oder die richtige Ernährung? 

Dr. Marquardt erklärt mit unterhaltsamen Geschichten aus dem Alltag, wie man ausgeglichener, belastbarer und glücklicher wird. Egal, ob bei einer 40 oder 60 Stunden-Woche.

 

Nach diesem Vortrag wissen Sie und Ihre Mitarbeiter, …

  • wie die Steinzeitinstinkte unser heutiges Verhalten im Büro und in der Freizeit beeinflussen.
  • wo die Grenzen eines sinnvollen Zeitmanagements liegen und 
    warum Herr Pareto nichts mit Schlamperei zu tun hat.
  • warum ein modernes Freizeitverhalten zu mehr Stress, statt zu Entspannung führt.
  • warum viele Menschen Bewegung vermeiden und wie sie ihren Bewegungsinstinkt wieder entdecken.
  • warum die meisten Menschen lieber Hausarbeit machen als fernzusehen und 
    trotzdem vor der Glotze sitzen.
        

   

»Durch seinen extrem motivierenden und unterhaltsamen Impulsvortrag hat Dr. Marquardt wesentlich zum Gelingen unserer Gesundheitsaktion „Bewegung hält fit - Schritt für Schritt“ beigetragen. Sein auf unsere Bedüfnisse maßgeschneiderter Vortrag und die aus dem Leben gegriffenen Beispiele sprachen auch das sonst nicht so bewegungsbegeisterte Publikum an.« Nicole Jansen

   

  • Ein individuelles Angebot erstellen wir Ihnen gerne. 
    Nehmen Sie einfach telefonisch unter +49 511 984 25 27-77 
    oder per Mail Kontakt mit uns auf.

   

Warum der Eskimo kein' Schnupfen hat

Nie wieder erkältet.
mehr

Das Schnitzel verbrenn' ich zwischendurch!

Einfach besser leben mit der InstinktFormel.
mehr


Seite weiterempfehlen

Sie haben die Möglichkeit, diese Seite Ihren Freunden zu schicken. Füllen Sie dazu alle Pflichtfelder aus und senden Sie das Formular ab.

*
*
*
Ihre Nachricht wurde erfolgreich an den Empfänger versendet.