Ich-Zeiten

sind wichtig!

Zu viel Stress und zu wenig Zeit für sich selbst. Kennen Sie das? Hand aufs Herz! Wir alle brauchen ICH-Zeit und Phasen der Unerreichbarkeit zur Regeneration. Leider kommt der Lebensbereich ICH in unseren modernen Zeiten oft viel zu kurz und artet in Freizeitstress aus oder wird inhaltlich mit Fernsehen gefüllt. Lesen Sie in diesem Kapitel, wie Sie sich wieder mehr Freiräume für sich selbst schaffen und vor allem, wie Sie diese Zeiten befriedigend gestalten können.

 

Was sind die lauten Instinkte
und was machen sie mit uns?

  • »Ich will nichts verpassen«-Instinkt: Ich will kitesurfen, um die Welt reisen, den neuen Kinofilm ansehen ... Ich will überall dabei sein und mitreden können.
  • »Nummer-eins«-Instinkt: Ich folge dem Drang, auch in der Freizeit Erster zu sein und mich durchzusetzen. Der soziale Druck mündet in Freizeitstress.
  • »Faulheits«-Instinkt: Ich will faul sein und meine Freizeit vor dem Fernseher oder Computer (Internet, soziale Netzwerke, Chats) verbringen.

Was sind die leisen Instinkte
und wie helfen sie uns?

  • »Das erzähl ich meinen Enkeln«-Instinkt: Ich will etwas Bedeutendes zu erzählen haben, mich weiterentwickeln und interessanten Tätigkeiten nachgehen.  
  • »Regenerations«-Instinkt: Ich will nicht nur Leistung bringen, sondern etwas für mich tun, mehr Freizeit haben und meinen Interessen und Hobbys nachgehen.
  • »Familien«-Instinkt: Ich will Zeit mit meiner Familie und mit meinem Partner verbringen.

Typische Probleme

  • Das Hauptproblem ist, dass die meiste Zeit in diesem Bereich mit Fernsehkonsum verbracht oder sinnlos im Internet vertrödelt wird. 
  • Dauernde Erreichbarkeit und Effektivität infiltrieren den Ich-Bereich.
  • Im Beruf Höchstleistungen vollbringen und am Wochenende den neuesten Trends in Sachen Sport, Kultur und Unterhaltung folgen, artet in Freizeitstress aus.
  • Die ständige Reizüberflutung führt dazu, dass wir uns selbst nicht mehr genügen.

      

Welche Glücksprinzipien Ihnen helfen:

  • Aktivität: Suchen Sie sich ein Hobby und reservieren Sie regelmäßig Ich-Zeit für sich.
  • Nachhaltigkeit: Steigern Sie Ihre Lebensqualität und finden Sie Zufriedenheit in sich selbst. Hetzen Sie nicht auch noch in der Freizeit durchs Leben!
  • Selbstbeschränkung: Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche, was wichtig ist.


Die besten Tipps

  • Planen Sie einmal pro Woche Freizeit ohne Unterbrechung ein.
  • Machen Sie einen Termin mit sich selbst, bei dem Sie niemand stört oder unterbricht.
  • Reaktivieren Sie ein altes Hobby oder finden Sie ein neues. Spüren Sie den Flow.
  • Erkundigen Sie sich nach einem ehrenamtlichen Engagement.

Seite weiterempfehlen

Sie haben die Möglichkeit, diese Seite Ihren Freunden zu schicken. Füllen Sie dazu alle Pflichtfelder aus und senden Sie das Formular ab.

*
*
*
Ihre Nachricht wurde erfolgreich an den Empfänger versendet.