Beruf & Leistung

Suchen Sie sich den richtigen Teich!

Das waren noch Zeiten, als wir Rechnungen von Hand schrieben, uns nur einer Sache gleichzeitig widmeten und es noch keinen Mailverkehr gab. Inzwischen werden wir immer schneller, besser, effizienter. Leider bleibt dabei eines auf der Strecke: Wir Menschen selbst und unsere Bedürfnisse. Lesen Sie in diesem Kapitel, wie Sie trotz Arbeitsverdichtung und Prozessoptimierung in der heutigen Zeit leistungsfähig bleiben und im Datendschungel überleben.

 

Was sind die lauten Instinkte
und was machen sie mit uns?

  • »Nummer-eins«-Instinkt: Ich will im Beruf Erster, leistungsstärker und erfolgreicher sein, um mich durchzusetzen und von den Anderen abzuheben.
  • »Mein Haus, mein Auto, mein Boot«-Instinkt: Ich will finanziell besser gestellt sein und mehr darstellen als Andere.
  • »Alles meins«-Instinkt: Ich will mehr Erfolg haben und Karriere machen – für mehr Gehalt und einen höheren Status.

Was sind die leisen Instinkte
und wie helfen sie uns?

  • »Team«-Instinkt: Ich könnte im Team und gemeinsam mit anderen beruflich mehr erreichen und bessere Ergebnisse erzielen, statt im Alleingang.
  • »Regenerations«-Instinkt: Ich brauche zwischendurch auch mal eine Pause und Auszeiten, um mich zu erholen und Kräfte zu tanken.
  • »Harmonie«-Instinkt: Ich fühle mich unwohl und will unangenehme Situationen (Stress, Konkurrenz, Konflikte, Überlastung) instinktiv vermeiden.

Typische Probleme

  • Zeitmanagement nimmt Ihnen die Kreativität, Ihr ganzer Tag ist durchgetaktet.
  • Sie verlieren den Einfluss auf Ihr Tun, andere bestimmen über Sie.
  • Sie verbringen den Großteil Ihrer Lebenszeit mit diesem Lebensbereich.

Welche Glücksprinzipien Ihnen helfen:

  • Kurskontrolle: Wollen Sie für die Karriere und für mehr Geld auf Zeit für sich selbst, Ihre Hobbys und die Familie verzichten? Legen Sie klare Ziele für sich fest.
  • Auswahl des Teiches: Es muss nicht unbedingt zwingend die Karriereleiter sein. Entscheidend ist, dass Ihre berufliche Tätigkeit Ihnen Freude bereitet.
  • Aktivität: Handeln Sie aktiv und ergreifen Sie die Initiative! Treffen Sie Entscheidungen für sich selbst und tun Sie die richtigen Dinge, um Ihre Ziele zu erreichen.


Die besten Tipps

  • Setzen Sie die drei Freunde Pareto, Eisenhower und Smartphone zu Ihrem Nutzen ein: nicht um sich zu hetzen, sondern um sich besser zu organisieren. 
  • Bekämpfen Sie das um sich greifende Multitasking.
  • Schaffen Sie sich Raum für Erholung, zum Faul- und Kreativsein.

      

Das Pareto-Prinzip

Die 80-20-Regel besagt, dass 80 % der Ergebnisse in 20 % der Gesamtzeit eines Projekts erreicht werden.

Das Eisenhower-Prinzip


Seite weiterempfehlen

Sie haben die Möglichkeit, diese Seite Ihren Freunden zu schicken. Füllen Sie dazu alle Pflichtfelder aus und senden Sie das Formular ab.

*
*
*
Ihre Nachricht wurde erfolgreich an den Empfänger versendet.