Was ist die InstinktFormel?

Formeldefinition

Die InstinktFormel ist ein Programm, mit dem Sie zu Ihrer persönlichen Work-Life-Balance (zurück-)finden. Und zwar mithilfe Ihrer natürlichen – lauten und leisen – Instinkte, die Ihnen die Evolution mitgegeben hat, und der sechs Glücksprinzipien. Und so funktioniert die InstinktFormel:

Leise Instinkte x 6 Glücksprinzipien = Glück in 5 Lebensbereichen

 
Was sind unsere Instinkte und was machen sie mit uns?

Instinkte sicherten einst unser Überleben. Unter den heutigen Lebensbedingungen drängen sich jedoch manche von ihnen stark in den Vordergrund: die lauten Instinkte. Sie unterdrücken die guten, leisen Instinkte und schaden uns in der modernen Welt. 

Um wieder ein Gleichgewicht zwischen den lauten und leisen Instinkten herzustellen, gibt es die InstinktFormel. Mit ihrer Hilfe lernen Sie, Ihre Instinkte wieder ausgeglichen zu nutzen und werden so in allen Ihren fünf Lebensbereichen (Leistung und Beruf, Ernährung und Gesundheit, Bewegung und Entspannung, Leben und Kontakte, Ich) Qualität und Balance (zurück-)gewinnen.

 

Das sind die leisen Instinkte

  • »Team«-Instinkt: Ich will im Team arbeiten und Freundschaften pflegen.
  • »Familien«-Instinkt: Ich will bei meiner Familie sein, statt bis um 22 Uhr im Büro zu sitzen.
  • »Regenerations«-Instinkt: Ich brauche auch Auszeiten, um mich zu regenerieren.
  • »Wohlfühl«-Instinkt: Ich will mich wohlfühlen und gesund sein.
  • »Bewegungs«-Instinkt: Ich muss mir zwischendurch unbedingt mal die Beine vertreten!
  • »Gefahren«-Instinkt: Ich will Gefahren wie negativen Stress, Übergewicht oder die Zuckerkrankheit meiden.
  • »Harmonie«-Instinkt: Ich will unangenehme Situationen, Konflikte und Ärger instinktiv umgehen. 
  • »Beständigkeits«-Instinkt: Ich will das, was ich besitze, wertschätzen und pflegen.
  • »Das erzähl ich meinen Enkeln«-Instinkt: Ich will meinen Enkeln etwas zu erzählen haben und mich selbst verwirklichen.

Das sind die lauten Instinkte

  • »Fress«-Instinkt: Ich will essen. Und zwar viel und energiereich.
  • »Faulheits«-Instinkt: Ich will keine Energie verschwenden.
  • »Mein Haus, mein Auto, mein Boot«-Instinkt: Ich will mehr darstellen als andere.
  • »Nummer-1«-Instinkt: Ich will Erster sein und mich durchsetzen.
  • »Alles meins«-Instinkt: Ich will mehr haben!
  • »Ich will nichts verpassen«-Instinkt: Ich will überall mitmachen und auch dabei sein. 
  • »Das haben wir schon immer so gemacht«-Instinkt: Ich folge meinen Gewohnheiten und will keine Veränderungen.
  • »Das trifft nur die anderen«-Instinkt: Mir selbst wird schon nichts passieren.

Was sind die sechs Glücksprinzipien?

Sie sind der Leuchtturm, der Sie durch Ihre fünf Lebensbereiche navigiert, und die Basis, auf der Sie die Grundideen für ein glückliches Leben umsetzen können: Damit Sie die lauten Instinkte zähmen und die leisen Instinkte wieder hören.

  • Kurskontrolle: Überprüfen Sie Ihren Kurs. Wollen Sie das, was Sie gerade machen, wirklich? Und nützt es Ihnen auf dem Weg zu Ihren Zielen?
  • Aktivität statt Passivität: Wer selbst handelt, kann Leben, Kontakte und Hobbys aktiv angehen und reich gestalten, anstatt sich den Umgebungsbedingungen fremdbestimmt auszuliefern.
  • Auswahl des richtigen Teiches: Der große Fisch im kleinen Teich lebt sehr komfortabel, er setzt die Maßstäbe, ist kaum unter Druck und kann sich seine Welt selbst gestalten.
  • Konsumkontrolle: Konsumieren und investieren Sie richtig. Fragen Sie sich, ob es Sinn macht, auf Kosten Ihrer wertvollen Lebenszeit viel mehr arbeiten zu müssen, um »Luxus« finanzieren zu können.
  • Selbstbeschränkung: Konzentrieren Sie sich auf das Sinnvolle und Wesentliche.
  • Nachhaltigkeit: Konfrontieren Sie sich selbst mit der Frage danach, ob Ihr Lebenskonzept auf Dauer zu Ihrer Zufriedenheit beiträgt. Und suchen Sie sich die Dinge, die Ihre Lebens- und Glücksbilanz bereichern!

Seite weiterempfehlen

Sie haben die Möglichkeit, diese Seite Ihren Freunden zu schicken. Füllen Sie dazu alle Pflichtfelder aus und senden Sie das Formular ab.

*
*
*
Ihre Nachricht wurde erfolgreich an den Empfänger versendet.